nolde/kritik/documenta (Deutsch)

Herausgeber

Birgitta Coers / documenta archiv, Draiflessen Collection

Autor(en)

Astrid Becker, Günter Berg, Birgitta Coers, Felix Ensslin, Sabine Fastert, Jens Kastner, Nicole Roth, Barbara Segelken, Wolfgang Ullrich

Gestaltung

Studio Carmen Strzelecki

Umschlag

Broschur mit Einleger

Maße

18 x 21,5 cm

Seitenzahl

220

Abbildungen

30 farbig und 70 s/w

Sprache(n)

Deutsch

ISBN

978-3-96912-076-7

erscheint Juni 2022

Mischa Kuball (geb. 1959 in Düsseldorf, lebt und arbeitet in Düsseldorf) untersucht öffentliche und institutionelle Räume und die sie bestimmenden gesellschaftlichen und politischen Diskurse. Auf Einladung der Draiflessen Collection und begleitet von der Nolde Stiftung hat sich der Konzeptkünstler mit dem Maler Emil Nolde (1867–1956) auseinandergesetzt und die Werkgruppe Nolde/critique/Kuball geschaffen. Immer wieder entzieht Kuball den Werken Noldes ihre Farbe, für die der Expressionist so berühmt geworden ist, fordert die Betrachterhaltung heraus und thematisiert Wahrnehmung sowie ihre Prozesse. Entsprechend in Schwarz-Weiß angelegt, richtet das Buch die Aufmerksamkeit nicht nur auf das, was ein Bild zeigt, sondern auch darauf, wie Strukturen und Ordnungen sichtbar werden.

Seit 2007 ist Mischa Kuball Professor für Public Art an der Kunsthochschule für Medien Köln und assoziierter Professor für Medienkunst an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung/ZKM Karlsruhe.

erscheint Juni 2022

Shopping cart
There are no products in the cart!