Karsten Konrad
Room Service

Herausgeber

Alexander Ochs

Autor(en)

Martin Conrads, Alexander Ochs, Ulrike Pennewitz

Gestaltung

Marina Dafova

Umschlag

Hardcover

Maße

24 x 30 cm

Seitenzahl

272

Abbildungen

250

Sprache(n)

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-96912-037-8

Der visuelle Archäologe

Objets trouvés, gebrauchte Designobjekte und weggeworfene Möbel bestimmen die Material-Poetik des Bildhauers Karsten Konrad (geb. 1962 in Würzburg, lebt und arbeitet in Berlin). Wie im dadaistischen oder surrealistischen Readymade baut Konrad seit den 1990er Jahren aus diesen „Dingen der Missachtung“ Skulpturen, Rauminstallationen, Reliefs und Collagen. Er folgt den Spuren anonymer Konsumenten, die sich den benutzten Dingen eingeschrieben haben und betreibt damit eine Archäologie der Gegenwart. Konrads erste Monografie seit einem Jahrzehnt gibt einen umfassenden Einblick in ein Werk, das dem Nebensächlichen Gestalt verleiht und das Zerstörerische einer unkontrollierten Konsumgesellschaft hinterfragt.

Karsten Konrad studierte an der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz und am Royal College of Art in London. Seit 2016 ist er Professor für Bildhauerei an der Universität der Künste in Berlin. Seine Arbeiten und sind unter anderem Teil der Bundeskunstsammlung, Bonn, und der Margulies Collection, Miami.

Jedes Exemplar wurde vom Künstler handschriftlich auf dem Buchrücken signiert.

Shopping cart
There are no products in the cart!