Jenny Brosinski
Things I’ve Never Said

Herausgeber

Almine Rech, Knust Kunz, Wentrup

Autor(en)

Larissa Kikol, Maria Vogel, Paul Carey-Kent

Gestaltung

Alexander Behn

Maße

24,8 x 29,5 cm

Umschlag

Hardcover in Leinen

Seitenzahl

352

Abbildungen

ca. 200

Sprache(n)

Deutsch, Englisch

ISBN

978-3-96912-150-4

Erscheint März 2024

Die großformatigen Gemälde von Jenny Brosinski (geb. 1984 in Celle, lebt und arbeitet in Berlin) wirken wie unkoordinierte abstrakte Kompositionen, auf denen bewusst Gebrauchsspuren belassen wurden. Dadurch wird ihre Materialität in den Vordergrund gerückt und der künstlerische Prozess offengelegt. Expressive Ölfarbe auf ungrundierter Leinwand, gesprayte Linien, Schriftelemente, Schuhabdrücke oder Überklebungen auf der Leinwand sind einerseits Experiment und Behauptung, andererseits Auseinandersetzung mit der Malerei an sich. Seit 2019 betätigt sich die Künstlerin auch als Bildhauerin. Die figurativen, teilweise farbig bemalten Tierwesen aus Bronze oder Stein sind ein weiterer Beweis für ihren subtilen Humor, der sich auch in den Bildern und insbesondere in deren Titeln manifestiert. Die umfangreiche Monografie bietet einen profunden Einblick in Brosinskis gesamtes Schaffen.

Jenny Brosinski studierte Illustration und Animation an der Weißensee Kunsthochschule in Berlin, der École supérieure des arts décoratifs Straßburg und der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. 2010 schloss sie ihr Meisterschülerstudium in Berlin ab.

 

Erscheint März 2024

Warenkorb0
Ihr Warenkorb ist leer!