America! America!
How real is real?

Herausgeber

Stiftung Frieder Burda, Helmut Friedel

Autor(en)

Brigitte von Stebut, Christiane Righetti, Christoph Neuberger, Helmut Friedel, Heribert Pranti, Judith Irrgang

Gestaltung

BUREAU Mario Lombardo

Maße

23 x 28 cm

Seitenzahl

180

Abbildungen

150

Umschlag

Hardcover

Sprache(n)

Deutsch

ISBN

978-3-942924-28-3

Mythen, Projektionen, Sehnsüchte

In Zeiten von Fake News und Alternative Facts wird deutlich, wie sehr der amerikanische Traum mit emotional aufgeladenen Bildern und Symbolen verwoben ist. Wohl kaum eine andere Nation ist sich der Wirkungskraft von Bildern so bewusst. Die Images des American Way of Life, die in den Medien und der Unterhaltungsindustrie produziert werden, können bestehende Machtverhältnisse und Vorstellungen von Wirklichkeit zementieren, aber auch radikal in Frage stellen. Die psychologisch aufgeladenen Leinwände von Eric Fischl, die hermetischen Szenen von Alex Katz, die riesigen Film-Noir-artigen Grafitzeichnungen von Robert Longo sezieren die Träume und Ängste einer verunsicherten weißen Mittelschicht. Zur selben Zeit erobern Künstlerinnen und Künstler wie Jeff Wall oder Cindy Sherman die Szene, die unsere medial geprägte Wahrnehmung kritisch reflektieren. Mit siebzig Meisterwerken der US-Gegenwartskunst zeigt das Buch, wie Künstlerinnen und Künstler von den 1960er Jahren bis heute die amerikanische Realität kommentieren.

Warenkorb
Ihr Warenkorb ist leer!