Lovis Corinth
Meister der Farbe – Meister der Grafik

Herausgeber

Harald Fiebig, Ilse Ruch, Kulturstiftung Kurt und Barbara Alten, Solothurn

Autor(en)

Andreas Bartsch, Harald Fiebig, Barbara Martin

Gestaltung

Martina Zelle

Umschlag

Hardcover mit Glattschnitt

Maße

21 x 25,5 cm

Seitenzahl

192

Abbildungen

130

Sprache(n)

Deutsch, Italienisch

ISBN

978-3-96912-079-8

Lovis Corinth (geb. 1858 in Tapiau, Ostpreußen, gest. 1925 in Zandvoort, Niederlande) zählt zu den wichtigsten Vertretern des deutschen Impressionismus. Er wird aber auch als Vorläufer des Expressionismus bezeichnet, was mit seiner impulsiven und leidenschaftlichen Malerei und Zeichnung ebenso zusammenhängt wie mit der Übersteigerung der Formen, mit denen er seelische Befindlichkeiten und Emotionen zum Ausdruck bringt. Neben einem bedeutenden malerischen Werk und zahlreichen Zeichnungen und Aquarellen hat er ein über 1000 Blätter umfassendes druckgrafisches Œuvre hinterlassen. In den Gemälden wie in den Radierungen und Lithografien setzt sich Corinth mit den gleichen Themen auseinander: mythologische und religiöse Motive, Aktdarstellungen, Stillleben, Landschaften sowie Porträts von seiner Familie und guten Freunden. Darüber hinaus findet eine intensive Auseinandersetzung mit dem Selbstbildnis im Medium der Grafik statt.

Shopping cart
There are no products in the cart!