Mihai Olos

Herausgeber

Călin Dan, Sandra Demetrescu, Magda Predescu

Autor(en)

Călin Dan, Helga Feßler, Magda Predescu, Anca Verona Mihuleț, Ileana Pintilie, Liviu Rața

Gestaltung

Bogdan Ceaușescu

Umschlag

Hardcover

Maße

23,5 x 28 cm

Seitenzahl

400

Abbildungen

482

Sprache(n)

Englisch, Rumänisch

ISBN

978-3-96912-073-6

Erscheint Februar 2022

Mihai Olos (geb. 1940 in Ariniș, Rumänien, gest. 2015 in Endingen am Kaiserstuhl) war einer der faszinierendsten Künstler der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Es gelang ihm wie keinem zweiten die Formensprache von Constantin Brâncuși auf originelle und kreative Weise weiterzuentwickeln. Seine Arbeiten zeigen eine völlig neue Herangehensweise an die Verbindung von Materialien aus der ländlichen rumänischen Kultur mit den visuellen Strategien der Moderne. Sein beeindruckendes Werk setzt sich mit der Concept Art und der Minimal Art auseinander und umfasst Malerei, Zeichnung und Skulptur, die bis zu Land Art-Projekten reicht, aber auch Performances und Poesie. Trotz der Beschränkungen durch den Kommunismus verfolgte er in seinem Werk und auf Reisen – auf denen er auch seinen Seelenverwandten Joseph Beuys kennenlernte – die Kunstrichtung der Sozialen Plastik und der radikalen utopischen Architektur.

Erscheint Februar 2022

Shopping cart
There are no products in the cart!