Vorbericht: Yael Bartana

„Mit dem Ausstellungstitel Redemption Now spielt Bartana mit der religiös grundierten Hoffnung auf Wandlung.
Das spekulative Spiel mit dem „Was-wäre-wenn” zieht sich wie ein roter Faden durch das Werk der 1970 in Kfar Yehezkel, Israel, geborenen Künstlerin, die heute zwischen Berlin und Amsterdam pendelt. Bartana nutze „Kunst als Skalpell innerhalb der Mechanismen von Machtstrukturen” erklärt das Kuratorenteam, das diese Berliner Werkschau
mit über 50 Arbeiten zusammengetragen hat.” Die Publikation zur großen Ausstellung im Jüdischen Museum Berlin ist jetzt erhältlich.

Zum Buch

Shopping cart
There are no products in the cart!